Aus welchem Material Vibratoren gefertigt werden

welcher vibratorVibratoren sind schon lange in den heimischen Schlafzimmern kein Tabu Thema mehr. Der Markt bietet eine Vielzahl von unterschiedlichsten Modellen. Neben den verschiedensten Formen und Farben, gibt es auch die unterschiedlichsten Materialien, aus denen der Vibrator gefertigt sein kann. Ob es nun ein Vibrator für die Frau oder den Mann sein soll, oder eventuell für beide Partner, so bleiben hier kaum Wünsche offen. Neben Kunststoffmaterialien, Naturlatex, echtes Silikon, gibt es auch Materialien wie Glas, Acrylglas, Aluminium und Edelstahl. Aber auch Granit oder Holz ist vertreten. Häufig werden Kunststoffmaterialien für die Fertigung von Vibratoren verwendet. Hier sollte allerdings beachtet werden, dass sich sehr oft spezielle Weichmacher in den Produkten befinden können.

Diese nennen sich Phthalate und sind hauptsächlich bei billigen Produkten enthalten. Unter anderem können Phthalate den Hormonhaushalt durcheinander bringen. Oder eventuell auch eine Störung von Nieren und Leber hervorrufen, sowie eine krebserregende Wirkung haben. Auch Unfruchtbarkeit wird in Zusammenhang mit den Phthalaten in Verbindung gebracht. Diese Weichmacher sind zum Beispiel bei Kinderspielzeug verboten, für Erwachsene allerdings erlaubt. Generell gilt, je weicher der Vibrator ist, desto größer ist die Gefahr, dass hier die gefährlichen Phthalate als Weichmacher verwendet worden sind. Nun gibt es jedoch keinen Grund zur Panik, denn eine weitere Variante ist das echte Silikon, dieses ist besonders weich und kann auch das Gefühl einer echten Haut vermitteln. Des Weiteren nimmt es auch schnell die eigene Körpertemperatur an, wodurch der Vibrator nicht unangenehm lange kalt sein muss. Aufgrund der Weichheit bringt echtes Silikon auch eine gewisse Biegsamkeit mit sich und ist deshalb auch gerade für Anfänger besonders geeignet. Aber auch Naturlatex verfügt über eine gewisse Weichheit und ist häufig auf dem Markt zu finden. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass keine Allergie auf dieses Material besteht, damit dieses Spielzeug auch problemlos verwendet werden kann. Des Weiteren gibt es auch besonders glatte Materialien, wie Glas, auch Acrylglas, Aluminium oder Edelstahl. Diese Materialien bringen natürlich eine weniger biegsame Eigenschaft mit sich.

Haben aber dafür meist eine glatte Oberflächenstruktur, die je nach Vorlieben ebenso Käufer finden. Natürlich ist hier der weit verzweigte Markt an den unterschiedlichsten Materialien, welche für Vibratoren verwendet werden, noch lange nicht erschöpft. Als Besonderheit gibt es auch Granit oder Holz, das für die Vibratorenherstellung verwendet wird. Hier geht es auch um das äußere Erscheinungsbild. Ein Vibrator zum Beispiel aus Naturlatex wirkt anders beim anschauen, als ein Vibrator aus Holz. Jeder bevorzugt andere Materialien. Um die richtige Wahl des Vibrators zu treffen, spielt sicherlich auch eine Rolle, welches Material es sein soll. Ob es eher weiches Material sein soll, dass sich spielerisch dem Körper anpasst. Oder einfach ein eher härteres Material, welches unnachgiebig ist. Auf jeden Fall steht der Spaß im Vordergrund, denn ein Vibrator sollte Spaß und Freude in das heimische Schlafzimmer bringen.